Home

94. Posaunenfest in Nümbrecht
Ein Bericht lässt sich finden auf der Homepage des Kirchenkreises An der Agger und auf Oberberg Aktuell.



Jungbläserwochenende in Beienbach am 14. bis 16.Februar 2014
Den Flyer gibt es hier...



93. Posaunenfest in Denklingen: …und zwischen den Zeilen…
… hatte Denklingen am Wochenende bundesweit die höchste Posaunenwarts-Dichte: Andreas Form (CVJM), Jörg Häusler, Julian Meiselbach und Gerald Münster (alle Posaunenwerk EKiR)
… ist Maya Bückens Ehemann Eckart Bücken, der u.a. das Bläserlied „Gott gab uns Atem“ getextet hat
… kann ein Posaunenwart „blitz“schnell aus dem Bergischen ins Oberbergische fahren
… ist eine ausgerollte Tuba sechs Meter lang
… weiß Andreas Form jede Menge, was er nicht sagt
… wurden 125 Pizzen „al gusto“ gebacken und gegessen
… ist unser Vorsitzender doch ein schneller Rechner

Artikel von Oberberg Aktuell
Artikel vom Ev. Kirchenkreis an der Agger





02.07.2012: Immer mehr…
… wünsche man sich heute in unserer Gesellschaft. So begann CVJM-Generalsekretärin Hildegard vom Baur ihre Festansprache zum 92. Posaunenfest der Oberbergischen Posaunenvereinigung (OPV) in Heidberg. Die Sehnsucht nach Mehr in Glauben und Gemeinden sollten sich die Menschen aber erhalten, ansonsten verliere man den Himmel aus dem Blick. Mehr Regen wünschten sich die zahlreichen Bläser und Gäste beim Blick in den Himmel aber nicht. Nur kurzfristig fand die Open-Air-Veranstaltung unter Regenschirmen, Kapuzen und selbstgebastelten Kopfbedeckungen statt. Zum gemeinsamen Kaffeetrinken strahlte die Sonne.
Weiterlesen...



„Ein Tag des Posaunenblasens…“
wurde schon in den ersten Büchern der Bibel „für den ersten Tag des siebenten Monats“ festgelegt. Unter Berücksichtigung der Zeitverschiebung von 3000 Jahren und mehrerer Kalenderreformen ist die Oberbergische Posaunenvereinigung (OPV) mit ihrem diesjährigen Posaunenfest also erstaunlich pünktlich! Am 1. Juli sind Pauken und Trompeten, Hörner, Tuben, Posaunen und natürlich viele Gäste nach Heidberg zum 92. Posaunenfest der OPV eingeladen. Der Festtag beginnt um 10 Uhr in der Ev. Kirche mit einem Bläsergottesdienst. Zum Thema „Befiehl du deine Wege“ wird er in Wort und Musik von Superintendent Jürgen Knabe – zugleich Vorsitzender der OPV – und dem Posaunenchor Heidberg gestaltet. Nach dem Mittagessen werden die Nachwuchstalente ihr Können zum Besten geben. Die Festveranstaltung unter dem Motto „More like You“ beginnt um 14.30 Uhr und soll „Open air“ an der Heidberger Kirche stattfinden. Andreas Form, Bundesposaunenwart des CVJM-Westbund, leitet die Bläser aus den 26 Chören der OPV. Die Festansprache hält die Generalsekretärin des CVJM Hildegard vom Baur. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Kaffeetrinken für alle Musiker und Gäste. Auch bei schlechtem Wetter wird das Posaunenfest nicht ins Wasser fallen. Dann würde die Festveranstaltung in der Kirche St. Bonifatius in Wildbergerhütte stattfinden; daran anschließend dort auch das Kaffeetrinken. Das Posaunenfest startet bereits am Vorabend, Samstag 30. Juni 2012, um 19.30 Uhr in der Ev. Kirche Heidberg mit einem Konzert des Blechblasensembles „tuba mirum“.




Vom 2. Bis 4. März 2012
...trafen sich unter der musikalischen Leitung von Andreas Form 38 Jungbläser aus den Chören der OPV zum ersten Jungbläserwochenende im BK-Heim in Netphen-Beienbach. In vier nach Leistungsstand gegliederten Gruppen wurden in sieben Übungseinheiten zusammen neue Bläserstücke erarbeitet, die dann in einem Abschlusskonzert den angereisten Eltern und Verwandten zum Besten gegeben wurden.
Verstärkt wurde das Leiterteam am Samstag zusätzlich von Susanne Knoop, der für den Bereich der OPV zuständigen Posaunenwartin der Landeskirche. Nach Abschluss des Wochenendes waren sich alle einig: Nächstes Jahr soll "Jugend hörnzt - on tour" vom 22.02. bis 24.02.2013 wiederholt werden.
Guido Rödder



24. Januar 2012: Liebe Bläserinnen und Bläser, liebe Besucher,
zum neuen Jahr grüße ich Sie und Euch herzlich mit der Jahreslosung:

Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig (2. Kor. 12,9).

Diese Zusage und Verheißung Gottes lässt mich in all meiner Schwäche und Ohnmacht zuversichtlich und getrost in die Zukunft sehen. Es liegt nicht an unserem "Tun und Machen" sondern an Seinem Segen.
Den wünsche ich uns für unseren gemeinsamen Dienst.
An unsere erste Begegnung im neuen Jahr möchte ich hiermit erinnern und nochmals herzlich einladen:
Vorstandssitzung Donnerstag 26.01.2012 19.30 Uhr Gemeindehaus 51580 Reichshof-Heidberg.
Tagesordnung in gewohnter Manier:
  1. Geistliches Wort
  2. Rückblick Posaunenfest 2011
  3. Vorstellung Posaunenfest 2012
  4. Kassenbericht
  5. Berichte aus CVJM u. Posaunenwerk
  6. Termine
  7. Verschiedenes
Ich freue mich aufs zahlreiche Wiedersehen (zumal unsere "Herbstsitzung" in eher kleinem Rahmen stattgefunden hat).
Mit herzlichen Grüßen – auch von Jürgen Knabe –
Beate



09. November 2011: Gestartet…
ist Susanne Knoop als neue Posaunenwartin im Posaunenwerk der Ev. Kirche im Rheinland.
Anläßlich unserer Herbstsitzung hat Superintendent Jürgen Knabe sie mit Segenswünschen und einem Buch, "Evangelisch in Oberberg" ausgestattet. Neben den Bezirken Köln, Bonn, An Sieg und Rhein ist sie auch für unseren Kirchenkreis An der Agger zuständig und soll Landesposaunenwart Jörg Häusler in der Basisarbeit unterstützen.



10. Oktober 2011: Oktoberfest…
.. feiern wir zwar nicht, aber unsere herbstliche Vorstandssitzung… Unter dem Motto "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen." treffen sich am Dienstag, 18. Oktober 2011 um 19.30 Uhr die Chorleiter und Vorsitzenden aller Chöre im Gemeindehaus in Odenspiel.
Tagesordnung:
  1. Geistliches Wort
  2. Rückblick Posaunenfest 3.7.2011 in Berkenroth
  3. Planung Posaunenfest 1.7.2012 in Heidberg
  4. Termine und Verabredungen
  5. Vorstellung Susanne Knoop – neue Posaunenwartin EKiR für unseren Bezirk
  6. Verschiedenes
Bis zum Wiedersehen herzliche Grüße
Jürgen Knabe, Beate Ising



20. Juli 2011: Zu Untiefen und Höhenflügen…
… wollen wir gleich nach den Sommerferien aufbrechen.
Am 6. September um 19.30 Uhr findet im Gemeindehaus Bergneustadt an der Altstadtkirche ein Übungsabend mit Landesposaunenwart Jörg Häusler statt. Die Probe ist die Eröffnung unseres diesjährigen Bläserprojektes und dient zugleich der Einstimmung auf den Posaunentag auf der BUGA in Koblenz am 18. September 2011.
Weitere Oberbergische Übungsabende und eine musikalische Abendandacht in Bergneustadt gibt es am 13., 27. und 29. September jeweils um 19.30 Uhr.
Bis zum Wiedersehen schöne erholsame Ferien!
Gott möge all unsere Wege in die Ferne und in der Nähe segnen und uns wohlbehalten wieder zusammenführen.




4. Juli 2011: Eingeladen…
… hatte der Posaunenchor Berkenroth am vergangenen Sonntag anlässlich seines 90. Geburtstags zum 91. Posaunenfest der Oberbergischen Posaunenvereinigung (OPV). Mehrere hundert Bläser und Gäste waren der Einladung gefolgt und saßen am Nachmittag in Berkenroth gut beschirmt und teilweise in Decken gehüllt auf der Wiese zwischen Kirche und Dorfhaus. Wegen der Außentemperaturen hinkte der spätere Vergleich des Festredners mit der Fürstenhochzeit in Monaco am Tag zuvor. Außerdem gab es dort nur einige wenige Fanfaren, in Berkenroth aber ca. 120 Trompeten, Hörner, Posaunen, Tuben und auch Klarinetten, Pauken und Schlagzeug.
Aber der Reihe nach...




7. Juni 2011: Endspurt fürs Posaunenfest
Nach einer vorletzten Probe in Winterborn liegen wir vorbereitungstechnisch nun in den letzten Zügen und Ventilen…

Am 1. Juli um 19.30 Uhr findet in Berkenroth die Generalprobe für unser 91. Posaunenfest statt.
Eingeladen zum Fest des Glaubens! lautet dann am ersten Julisonntag – 3. Juli 2011 - das Motto für Posaunenchöre und Gäste. Aus Anlass seines 90jährigen Bestehens ist der Posaunenchor Berkenroth in diesem Jahr Gastgeber des großen Bläsertreffens. Im letzten Jahr feierten 500 Bläser und Gäste den 90. Geburtstag der OPV auf Hof Hagdorn.
Der Festtag in Berkenroth beginnt um 10.15 Uhr in der Kirche mit einem Bläsergottesdienst. In Wort und Musik wird er von Superintendent Jürgen Knabe - zugleich Vorsitzender der OPV – sowie dem gastgebenden Posaunenchor Berkenroth gestaltet. Mittags bietet der Kirchbauverein Harscheid e.V. für alle Gäste ein Mittagessen an.
Anschließend werden die Nachwuchstalente ihr Können zum Besten geben.
Die Festveranstaltung um 14.30 Uhr soll „Open air“ stattfinden. Andreas Form, Bundesposaunenwart des CVJM-Westbund, leitet die Bläser aus den 27 Chören der OPV. Musikalisch steht sie ganz im „Zeichen deiner Liebe“, einem neuen Notenheft für Bläserliteratur. Es bietet einen bunten Querschnitt von der Musik alter Meister über die Romantik bis hin zu Gospel, Pop und Swing.
Die Festansprache hält der Nümbrechter Pfarrer Ralf-Andreas Kliesch.
Im Rahmen der Festveranstaltung wird auch der bisherige Kreisdirigent Kantor Martin Kotthaus aus diesem Amt verabschiedet.
Im Anschluss gibt es ein großes gemeinsames Kaffeetrinken für alle Musiker und Gäste.
Die Veranstalter setzen auf gutes Wetter, damit der gesamte Festtag in Berkenroth stattfinden kann. Aber selbst bei schlechtem Wetter wird nichts ins Wasser fallen. Auch dann würde der Festgottesdienst in Berkenroth stattfinden. Das Mittagessen gibt es für diesen Fall im Ev. Gemeindehaus Waldbröl und die Festveranstaltung in der Ev. Kirche Waldbröl.
Aktuelle Informationen werden rechtzeitig hier und unter www.posaunenfest.info bekannt gegeben.




6. Juni 2011: Hitziger Jungbläsertag
Am vergangenen Samstag fand unser erster Jungbläsertag 2011 statt!
20 junge Bläserinnen und Bläser sowie sechs Ausbilder unter Leitung von Bundesposaunenwart Andreas Form ließen sich trotz Kirchentag in Dresden, subtropischem Klima im Oberbergischen und Urlaubswochenende nicht beirren und kamen nach Hunsheim. Es war ein schöner, intensiver und abwechslungsreicher Tag. Zum Abschluss gab es ein kleines Konzert aus dem bunten Querschnitt der erlernten Musikstücke. Musikalisch ging es von Fanfare über Intrade bis zu Geheimagenten und Mäusen!
Ein zweiter Jungbläsertag findet am 18. Juni 2011 von 10 Uhr bis 16 Uhr im Ev. Gemeindehaus Nümbrecht (unterhalb der Ev. Kirche) statt.

Herzliche Einladung!




19. Mai 2011: Jungbläsertage
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder gemeinsam mit Andreas Form zwei intensive Jungbläsertage haben.
Wir laden also alle Jungbläser und Anfänger in der Oberbergischen Posaunenvereinigung ganz herzlich ein zur ersten Probe am Samstag, den 04.06.2011 von 10.00-16.00 Uhr im Gemeindehaus in Hunsheim.
Aus organisatorischen Gründen (Mittagessen etc.) bitten wir um Anmeldung bei

Johannes Szmais
02261/89226 oder 52160
Johannes.szmais@strassen.nrw.de

Wir freuen uns auf euer Kommen!!!!
Jungbläser-Ausbilder sind zur Unterstützung natürlich ebenso willkommen.



7. Februar 2011: „Präludio“ in Oberwiehl
Am ersten Sonntag im Februar feierten wir in Oberwiehl einen beeindruckenden Bläsergottesdienst.
In bewährter Gastfreundschaft hatte der Posaunenchor Remperg die Bläser der OPV zu Übungsabenden und einem Bläsergottesdienst mit CVJM-Bundesposaunenwart Matthias Schnabel eingeladen.
An drei Übungsabenden reiste Matthias Schnabel mit uns durch das neue Bläserheft des CVJM „Zeichen deiner Liebe“ und gab so einen Vorgeschmack auf das
Bundesposaunenfest in Essen und unser OPV-Posaunenfest.
Bläser und auch Jungbläser waren in großer Zahl der Einladung gefolgt und hatten viel Freude am gemeinsamen Musizieren.
Der Gottesdienst mit Pfarrer Kurt Fischer am Anfang des neuen Jahres wurde so zu einer gelungenen und ermutigenden „Eröffnung“ für die weiteren Bläsertreffen.